Auskunft Markenstreit – ausgeschiedener Gesellschafter haftet auf Auskunft

Auskunft Markenstreit – ausgeschiedener Gesellschafter haftet auf Auskunft

In markenrechtlichen Streitigkeiten kommt es immer wieder vor, dass Gesellschafter oder Geschäftsführer aus den Unternehmen ausscheiden, die am Streit beteiligt sind. Das entbindet die Geschäftsführer allerdings nicht von ihrer Auskunftspflicht, vgl BGH Az.: I ZR 82/11. Aus diesem Grunde empfehlen wir unseren Mandanten daher in der Regel, auch die ausgeschiedenen Gesellschafter oder Geschäftsführer auf Auskunftserteilung in Anspruch zu nehmen, sofern diese zur Sachverhaltsaufklärung im jeweiligen Markenstreit beitragen können.

Über Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht